Schweizer Banken: Blocher, Hayek und Levrat gegen grosse Banken

Auf der Webseite des Schweizer Fernsehens, 11. September 2009.

Eine solche Allianz hat die Schweizer Politik nur selten gesehen: Swatch-Gründer Nicolas G. Hayek kämpft zusammen mit SP-Präsident Christian Levrat und SVP-Vizepräsident Christoph Blocher gegen zu grosse Schweizer Banken. Uneinigkeit herrscht nur darin, wie dies erreicht werden soll.

Grossbanken wie die Credit Suisse und die UBS sollen laut dem Trio verkleinert werden. Das Klumpenrisiko, das von den Grossbanken ausgehe, sei international einmalig, betonte Nicolas G. Hayek. Die Banken dürfen uns nicht mehr so in Gefahr bringen, wie sie das getan haben.

SVP-Vizepräsident und alt Bundesrat Christoph Blocher präzisierte, dass Banken nicht mehr zu gross sein dürften. Deshalb müssten die Eigenmittelforderungen an die Grossbanken verschärft werden, um sie zu einer Verkürzung ihrer aufgeblähten Bilanzen zu zwingen.

Parteien spannen zusammen: … (ganzere Text).

Siehe auch die drei Videos in der linken Kolumne:

  • Grossbanken sollen aufgeblähte Bilanzen verkleinern, 3.29 min;
  • Blocher: Die Banken müssen kleiner werden, 2.04 min;
  • Levrat: wir müssen diese Casinos schliessen, 1.29 min.

Comments are closed.